Der Stress tötet uns

Der Stress tötet uns

Er macht uns krank. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat ihn zu „einer der größten Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhunderts“ erklärt.

Wir alle sind gestresst. Wir stehen unter hohem beruflichem Leistungsdruck. Beim Sport bringen wir uns an unsere Grenzen. Höher, weiter, schneller. Die Familie braucht Zeit und Aufmerksamkeit. Kummer, Sorgen und die täglichen Nachrichten belasten uns, auch wenn wir das nicht immer wahrnehmen.

Wir laufen Tag ein, Tag aus in unserem Hamsterrad. Eines Tages signalisiert uns der Körper, dass es so nicht mehr weitergeht. Unser Körper verspannt sich. Schmerzen quälen uns. Immer mehr Menschen fühlen sich depressiv und ausgebrannt. Der Körper zieht die Notbremse. Wir sind gezwungen anzuhalten.

Die Frage, die sich stellt: Können wir ein Leben mit voller Leistung und Energie leben, ohne in diesen aussichtslosen Weg zu marschieren? Und wenn uns das Leben in den Haltemodus gebracht hat, erkennen wir die Chancen für uns?

Wir brauchen neue Konzepte

Wir brauchen eine neue Denkweise. Eine Denkweise, die uns zu mehr Energie, zu mehr Qi, führt. Statt sich ausgelaugt zu fühlen, gehen wir den Weg zurück in die Frische des aktiven Lebens. Besinnen wir uns auf uns selbst (Empowerment) und unsere Ressourcen. Wir lernen sie selbst zu pflegen und zu vermehren. Wir steigern unsere psychische Widerstandsfähigkeit (Resilience).

Lassen Sie uns auf die Suche gehen. Auf die Suche

  • nach unserem Kraftwerk
  • dem Zugang dazu und
  • nach einem Gewahr-Sein für unseren eigenen inneren Energiespeicher

Mit diesen Komponenten und dem dazugehörigen Wissen und Handeln sind wir selbstwirksam.

Unser Kraftwerk ist unser tiefes erlebtes Wissen, dass wir Teil dieser Welt sind. Die Welt ist in uns und wir sind die Welt. Der Kosmos trägt unendlich viel Energie. Er schenkt sie uns. Wir vertrauen darauf. Wir wissen darum. Wir handeln danach. Wir öffnen uns und empfangen Qi in einem entspannten Zustand. Dies ist zugleich auch der Zugang. Wir speichern diese Energie dann in unserem Energiezentrum, dem Dantian. Je intensiver wir lernen, dieses Energiezentrum mit Energie zu füllen, umso stabiler, aktiver und lebendiger fühlen wir uns. Das ist das Ziel.

Entspannung ist der Schlüssel. Eine tiefe Entspannung, die unabhängig von den äußeren Wellen und Anfordernissen des Alltags ist. Je tiefer wir entspannen können und je freier der Körper und der Geist sind, umso mehr Qi, Energie, können wir aufnehmen. Dies gelingt in einem blockierten angespannten Zustand kaum.

Eine immer tiefer gehende und nachhaltige Entspannung erreichen wir durch

  • Bewegungen, die den Körper dauerhaft Entspannung lehren.
  • Meditationen, die den Verstand beruhigen und ihn in die Entspannung führen.
  • Atemschulungen, die synchron zur Bewegung ausgeführt werden.
  • Gefühlte Vorstellungsbilder, die uns mit der Natur verbinden.
  • Ein freundliches Miteinander. Wir sind soziale Wesen und keine Einzelkämpfer.
  • Gute Gefühle, die sich aus der Kombination Bewegung, Meditation, Atem und sozialen Kontakten ergeben.

Qigong als Heilmethode

Gesundheit, Jugend und Vitalität welken mit fortschreitendem Alter dahin. Wie eine Blume ohne Wurzel, Wasser und Licht. Sie verliert ihren Duft, ihre Blätter fallen ab. Sie vergeht.

Wie oft habe ich in meinem Leben gehört: „ich bin keine 20 mehr“. „Ich bin geschrumpft“. „Ich bin müde“. „Mir tut alles weh“. „Früher war alles besser“. Für viele mündet dies in: „Das Alter ist schlimm“.

Dabei wollen wir alle alt werden. Wir wollen nicht mit 40 sterben oder mit 50 mit dem Rollator unterwegs sein. Jedoch verdrängen wir die alltäglichen Beschwerden des Alters, solange wir jung sind. Wir sind lebendig, vital, gestalten aktiv unser Leben, fahren in Urlaub. Wir pflegen unsere sozialen Kontakte. Wir gehen davon aus, dass dies ohne weiteres Zutun einfach so bleiben wird. Dies ist per se nicht der Fall. Unser moderner, hektischer Lebensstil ist von einem natürlichen Leben weitestgehend entkoppelt.

Ein gesundes Leben braucht Pflege, eine Art Lebenselixier. Qi, die Lebensenergie, ist genau dieses Lebenselixier. Wir brauchen viel gutes, lebendiges Qi in uns und um uns herum. Dann fühlen wir uns vital, fit und lebendig. Dazu gehören gesunde Bewegung, Meditation, gute Ernährung und intakte Beziehungen. Positive Gefühle wie Freude und Glück stellen sich dann von selbst ein.

Qigong ist eine anerkannte Heilmethode. Bewegung, Meditation, Atem und die traditionelle chinesische Medizin sind darin vereint. Qigong bedeutet einfach: Arbeit mit der Lebensenergie oder auch die Kunst, die Lebensenergie zu pflegen. Dazu lade ich sie ein.

Zurück zur Gesundheit mit Qigong

Qigong kann wirksam sein bei:
  • Der Gesunderhaltung und Gesundheitsförderung
  • Der Förderung der Beweglichkeit und Flexibilität
  • Bei Problemen mit der Wirbelsäule, den Schultern, dem Becken
  • Dem sanften Aufbau der Muskulatur
  • Dem Aufbau und Erhalt der Gehirnfunktionen (z.B. Gedächtnis)
  • Der Stärkung und Aufbau der inneren Organe (Lunge, Herz, Kreislauf, Leber, Magen/Darm)
  • Blutdruckregulationsstörungen (hoher, niedriger Blutdruck)
  • Allergien, Heuschnupfen
  • Burn-Out-Syndrom
  • Energieschwäche, z.B. Antriebslosigkeit
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen

Ihr Ergebnis

Mit meinen Angeboten treten Sie in den Fluss der Lebendigkeit ein, unabhängig wo Sie jetzt stehen. Ich zeige Ihnen, wie Sie natürlich entspannen, vitaler werden und sich innerlich erfrischt fühlen. Sie werden mehr Energie für Ihren Alltag zur Verfügung haben. Ihre körperliche und geistige Beweglichkeit wird steigen. Sie fördern Ihre Gesundheit, Ihre Leistungsfähigkeit und finden Glück und Freude.

Yvonne Kann
Raum für Neue Wege Langen
Privatpraxis für gesunde Lebensführung
An der Winkelwiese 10
63225 Langen

Telefon: 06103 3726381

Copyright © 2020

×